1. 4.             Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

4.1

Widerrufsrecht

Der Kunde kann die Vertragserklärung binnen einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Die 14 tägige Frist beginnt ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat, jedoch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246a Absatz 2 Nr. 1 oder des Artikels 246b § 2 Absatz 1 EGBGB durch taormina.

Zur Wahrung der Frist ist es ausreichend, wenn der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Der Widerruf ist zu richten an:

Restaurant „taormina“

Fabrizio Costa

Südstrasse 26

D-42103 Wuppertal

E-Mail: info@faidate.de

Der Kunde kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden oder eine andere, eindeutige Erklärung gegenüber „taormina“ abgeben.

4.2

Widerrufsfolgen

Im Falle des Widerrufs hat „taormina“ alle Zahlungen des Kunden, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen, zurückzuerstatten. Diese Frist beginnt an dem Tag, an dem die Widerrufserklärung bei „taormina“ eingeht.

„taormina“ kann die Rückzahlung verweigern, bis die Produkte wieder zurück gesandt wurden oder der Kunde einen Nachweis erbracht hat, dass die Produkte zurückgesandt wurden.

Der Kunde hat die Produkte unverzüglich, in jedem Fall binnen 14 Tagen nach Erklärung des Widerrufs gegenüber „taormina“ zurückzusenden oder zurückzugeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware vor Ablauf derselben abgesendet wird.

Die Kosten der Rücksendung trägt der Kunde.

Der Kunde haftet für einen etwaigen Wertverlust der Produkte, wenn dieser auf einen Umgang der Produkte zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise nicht notwendig war und „taormina“ den Kunden gem. Artikel 246a § 1 Absatz 2 Nr. 1 EGBGB über sein Widerrufsrecht unterrichtet hat.

4.3

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312g Absatz 2 Nr. 1 BGB).

Das Widerrufsrecht besteht auch nicht bei Verträgen von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Absatz 1 Nr. 9 BGB).

Unternehmer haben kein Widerrufsrecht.

- Ende der Widerrufsbelehrung -